Ihr Mittelalter Wiki Shop

Dunkler Hexenumhang Mittelalter-Cape schwarz-gold
Empfehlung
24,99 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Der schwarze Mittelalter-Umhang ist ein echter Hingucker auf Halloween- und Karnevalspartys und eignet sich etwa hervorragend zur Komplettierung von Hexenkostümen. Der schwarze Hexenumhang hat eine Kapuze und ist an den Saumkanten mit einer goldenen Borte verziert.

Anbieter: karneval-megastore
Stand: 15.10.2019
Zum Angebot
Robin Hood Damenkostüm Mittelalter Kostüm grün-...
Topseller
16,99 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Schlüpfen Sie in die Haut des legendären Helden Robin Hood und werden Sie zum Star der nächsten Mottoparty.Speziell für den großen weiblichen Auftritt wurde dieses stilechte Robin Hood Kostüm entworfen. Das Mittelalterkostüm kombiniert ein Kleid mit einem breiten Korsagen-Gürtel, dem passenden Hut und breiten Armbändern.Das leuchtend grüne Mittelalter-Kleid hat einen klassischen V-Ausschnitt mit einem angesetzten Kragen. Der Korsagen-Gürtel betont durch die typische Schnürung die Figur. Unten läuft das Kleid in Volants aus und bekommt dadurch einen leichten und sexy Touch.Die grünen Armbänder bedecken fast den gesamten Unterarm und werden durch seitliche Schnüre fixiert. Der stilechte grüne Hut ist mit einer roten Feder verziert.Beachten Sie auch, dass Schuhe, Dolch und Bogen nicht inbegriffen sind. Achtung! Nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet. Kann Kleinteile enthalten - Erstickungsgefahr.

Anbieter: karneval-megastore
Stand: 15.10.2019
Zum Angebot
Die mittelalterliche Hanse
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hanse ist ein deutscher Geschichtsmythos, die ungetrübte Verherrlichung vergangener Handelsherrlichkeit. Was aber war sie wirklich? Wann entstand sie und wie funktionierte sie? Stephan Selzer analysiert die Entstehung und den historischen Hintergrund dieses Städtebundes, seine Konstruktion und Besonderheit, die Hochblüte und den Niedergang der Hanse, die spätestens mit dem Dreißigjährigen Krieg ihren endgültigen Untergang fand. In ihrer Hochzeit gehörten dem Zusammenschluss bis zu 100 Städte an. Die Hanse beherrschte unter Führung Lübecks den Handel im Ost- und Nordseeraum. Das Gebiet reichte von Nowgorod über Bergen bis nach London; von Danzig, Bremen und Hamburg bis ins Binnenland nach Köln und Hildesheim. An ihrer Geschichte lassen sich in seltener Deutlichkeit mittelalterliche Wirtschafts- wie Sozialgeschichte erklären, Aspekte der Seefahrt, des Piratenwesens wie auch die großen Auseinandersetzungen zwischen den Anrainerstaaten an Nord- und Ostsee.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Alltag im Mittelalter
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Wäldern und (Ab)Wässern, vom Fluchen und von der Liebe, vom Unrat auf den Straßen und von Gotteslästerung im Mittelalter handelt dieses Buch. Diese scheinbar weit auseinander liegenden Themen werden von der Frage geleitet, wie der mittelalterliche Mensch mit seinem Lebensumfeld, mit der Natur, mit seinen Mitmenschen umging. Wie konnte er in seiner Welt bestehen? Ernst Schubert gelingt es, die Alltagsgeschichte des mittelalterlichen Mannes und der mittelalterlichen Frau aus dem Volke zu schreiben, indem er die spezialisierten Zweige der Geschichtsforschung - historische Geographie und literaturwissenschaftliche Mediävistik, Mentalitätsgeschichte und Umweltgeschichte - zusammenführt. Anschaulich und quellennah, derb und amüsant, kommt dem Leser nach der Lektüre manches weit fremder vor, als er es sich vorgestellt hatte, manches aber auch weit ´unmittelalterlicher´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Das philosophische Denken im Mittelalter
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

1986 erschien Kurt Flaschs Darstellung der mittelalterlichen Philosophie erstmals. Seine umfassende Einführung bleibt nah an den Texten, stellt einzelne Philosophen und wichtige Werke vor und entwickelt daraus das große Panorama des mittelalterlichen Denkens bis ins 15. Jahrhundert. Inzwischen ist sie zum Standardwerk geworden. Für die 3. Auflage 2013 wurde der Band vom Autor vollständig überarbeitet, auf den neuesten Stand der Forschung gebracht und um drei neue Kapitel ergänzt. Diese bisher nur als Hardcover lieferbare Ausgabe kommt jetzt auch in die Universal-Bibliothek.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Spielen wie im Mittelalter
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich spiele, also bin ich! Das galt im Mittelalter genauso wie heute. Jetzt sind Sie dran! Probieren Sie Kartenspiele aus, mit denen sich die Ritter die Zeit vertrieben, fegen Sie wie die Wikinger die Steine des Gegners vom Brett oder verausgaben Sie sich beim ´´Ziegen hüten´´, dem Action-Spiel des Mittelalters! Archäologische Ausgrabungen zeigen: Nicht nur Schach, auch viele andere Spiele, die wir zum Teil heute noch kennen, waren in den engen Stuben und trutzigen Burgen verbreitet. Die Kleinsten lärmten mit ihrer Rassel, die Kinder trieben Reifen und die Erwachsenen würfelten im Wirtshaus. Das Buch eignet sich zur Vorbereitung von Kindergeburtstagen oder Mittelalterfesten, für große Gruppen oder den Zeitvertreib allein und zu zweit, für Sport und Spaß an Sonnen- oder Regentagen. Viel Spaß!

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Einladung ins Mittelalter
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Horst Fuhrmanns allseits hochgelobtes Buch Einladung ins Mittelalter vermittelt Einblicke in das Lebensgefühl der Zeit: Es vergegenwärtigt Glanz und Elend des Ritterlebens, die Feste und Feiern im Jahreslauf, inszeniert Begegnungen z. B. mit Karl dem Großen oder Papst Gregor VII. und erläutert die besondere Bedeutung der Fälschungen des Mittelalters. Horst Fuhrmann gelingt es, auf allgemeinverständliche und zugleich höchst kenntnisreiche Weise ´´neue Einblicke´´ (FAZ) in das Mittelalter zu eröffnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Das leuchtende Mittelalter
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´Das leuchtende Mittelalter´ ist in jeder Hinsicht ein Buch der Superlative: Illuminierte mittelalterliche Handschriften aus den Bibliotheken ganz Frankreichs wurden dafür zusammengetragen und unter thematischen Gesichtspunkten ausgewertet. Ein einzigartiger Bildschatz mit Illustrationen, die in diesem Band großteils zum ersten Mal überhaupt publiziert sind, wurde so gehoben. Die Autoren - allesamt renommierte Mediävisten - wählten aus der großen Zahl der Illustrationen rund 350 aus, die im Mittelpunkt des Buches stehen. Ausführliche Bildlegenden erläutern die Abbildungen, gemeinsam mit den Themenkapiteln fügen sie sich wie bei einem Puzzle zu einem faszinierenden Bild des Mittelalters.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Das Lachen im Mittelalter
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einfühlsam, klug und mit überraschenden Einblicken in eine vergangene Epoche erschließt Jacques Le Goff in seinem Buch die (ernste) Bedeutung des ´Lachens´ im europäischen Mittelalter. Zutiefst verabscheut in Umberto Ecos ´´Der Name der Rose´´ der überstrenge Mönch Jorge de Burgos das unterhaltsame Gelächter der Menschen; nichts fürchtet er so sehr wie die Verbreitung einer verloren geglaubten Schrift des Aristoteles über das ´´Lachen´´. Eindringlich zeigt Le Goff, welche Bedeutung der mittelalterlichen Mensch dem Lachen zumaß: ´´Hat Jesus gelacht? Kann Gott überhaupt lachen? Verspottet der lachende Mensch denn nicht die göttliche Weltordnung?´´, so fragten sich besorgt Mönche und Gelehrte. Und doch: ´´Wenn Jesus auch Mensch war, dann war er auch ein Wesen, das lachen konnte.´´ Anschaulich schildert Le Goff die vielfältigen Anlässe, sozialen Formen und Funktionen des Lachens in der mittelalterlichen Gesellschaft und setzt es in die größeren geschichtlichen Zusammenhänge. Mit großem historischen Scharfblick und unverwechselbarer Präzision bietet der Autor überraschende Einblicke in ein facettenreiches mentalitätsgeschichtliches Phänomen. ´´Le Goff ist mehr als ein Historiker´´, schreibt M. Buholzer, ´´er ist ein Erzähler, zuweilen ein Poet der Geschichte.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Philosophie im Mittelalter
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch stellt tausend Jahre philosophischer Reflexion (500-1450) in den verschiedenen Kulturgebieten vor, die das Erbe der Antike jeweils nach eigener Tradition weiterentwickelten. Daher wird nicht nur dem Denken des lateinischen Abendlands Aufmerksamkeit geschenkt, sondern es werden auch die gleichzeitigen philosophischen Entwicklungen in Byzanz, im Islam und in der jüdischen Diaspora erklärt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Grundformen der Frömmigkeit im Mittelalter
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits in zweiter Auflage entfaltet diese Einführung die Welt der mittelalterlichen Frömmigkeit: Der Vormoderne war die Religion selbstverständlich. Je nach Kulturstand hatte sie verschiedene Formen und Gestaltungen. Kennzeichnend für die mittelalterliche Frömmigkeit ist, dass die Buchreligion Christentum in eine orale Gesellschaft vordrang und diese umgestaltete: Schreiben und Lesen, Philosophie und Theologie entwickelten sich. Die Religionspraxis bildete dabei vielerlei Spielarten aus: Reliquien-Verehrung, Blutkulte, Stiftungswesen, Ablass, Passionsfrömmigkeit - insgesamt ein Gemisch, das nicht immer als genuin christlich gelten kann. Eben in dieser Vermengung von vielerlei Elementen liegt die Spannung; zum Ende des Mittelalters erwächst eine geradezu explosive Mischung. Dies ansichtig zu machen gelingt - entgegen der Vorgehensweise der älteren Forschung, die allzu oft konfessionell und national urteilt - erst aus einer religions- und sozialgeschichtlichen Perspektive, der sich Arnold Angenendt vorzugsweise widmet. Arnold Angenendt (geb. 1934) ist emeritierter Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Münster.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Homosexualität im Mittelalter
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll der Frage nachgegangen werden, welche Rolle Homosexualität im Mittelalter spielte, welche Ansichten vorherrschten und wie damit umgegangen wurde. Dies schließt sowohl die Beleuchtung der Standpunkte von Persönlichkeiten wie Thomas von Aquin oder Albertus Magnus, die neben der christlichen Einstellung ebenfalls bedeutenden Einfluss auf die Gesellschaft bewirkten, ein und ebenfalls die Rolle der Homosexualität in der Ketzerverfolgung, wobei in diesem Kontext ein beispielhafter Blick auf den Orden der Templer geworfen werden soll. Da es sich um eine im Inhalt und Umfang begrenzte Seminararbeit handelt würde eine sehr differenzierte Gegenüberstellung von verschiedenen Standpunkten und Theorien zu diesem Thema den Umfang dieser Arbeit sprengen würde. Nichtsdestotrotz soll ebenfalls ein kurzer Diskurs zu den Mitgliedern des Templerordens erfolgen, da diese mit dem Thema Homosexualität im Mittelalter sehr stark in Verbindung stehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht